Neue Rathaus in Wiesbaden in den 50er/60er Jahren in einer Bildserie

[Bildindex  der Kunst und Architektur]
Privatsammlung: Ing. Hoffmann
[Bildindex  der Kunst und Architektur]

[Bildindex  der Kunst und Architektur]

[Bildindex  der Kunst und Architektur]

[Bildindex  der Kunst und Architektur]

[Bildindex  der Kunst und Architektur]

 

Advertisements

Christuskirche Mainz Bildergalerie

Die Christuskirche von Mainz ist eine evangelische Kirche, die von 1896 bis 1903 nach Entwürfen von Eduard Kreyßig erbaut wurde.

Gedacht als repräsentatives Gegengewicht zum Dom, ragt die 80 Meter hohe Kuppel der Christuskirche architektonisch aus dem Ensemble der Kirchtürme in der Innenstadt heraus.

Kreyßig hatte den Bau im Stil der italienischen Hochrenaissance – die Kuppel erinnert an St. Peter in Rom – entworfen. Als die Christuskirche 1903 nach siebenjähriger Bauzeit eingeweiht wurde, hatte die Stadt ein neues Wahrzeichen hinzugewonnen.
1945 wurde die Christuskirche schwer beschädigt, 1952 begann der Wiederaufbau des Gotteshauses. Heute finden in der Christuskirche nicht nur Gottesdienste , sondern auch Veranstaltungen, Ausstellungen und Konzerte statt.

http://christuskirche-mainz.de/

1911.JPG
Christuskirche im Jahr 1911
1910.JPG
Christuskirche im Jahr 1910
1930.JPG
Christuskirche 1930
1919.JPG
Christuskirche 1919
AK06616a.jpg
Christuskirche 1933
1913.jpg
Christuskirche 1913

Hauptbahnhof Wiesbaden 1930

hauptbahnhof 1930
Privatsammlung: stadtseitenblog.wordpress.com

Der Wiesbadener Hauptbahnhof ist der Hauptverkehrsknotenpunkt der hessischen Landeshauptstadt Wiesbaden. Er ist ein Kopfbahnhof am Südrand der Innenstadt und wird täglich von mehr als 40.000 Reisenden frequentiert, womit er neben dem Darmstädter Hauptbahnhof und hinter dem Frankfurter Hauptbahnhof gemessen an der Passagierzahl, an zweiter Stelle in Hessen steht. Weiterlesen „Hauptbahnhof Wiesbaden 1930“