Busbrand in Ingelheim – Täter festgenommen

Mainz (ots) – Die Polizeiinspektion Ingelheim konnte Tatverdächtige für die am 22.3.2016 begangene Brandstiftung und eine Serie von Sachbeschädigungen ermitteln:

Am frühen Morgen des 22.03.2016 brannte ein in der Neisser Straße abgestellter Linienbus vollständig aus, wobei auch Schäden am Fahrbahnbelag entstanden waren. Der entstandene Sachschaden dürfte im sechsstelligen Eurobereich liegen.

Seitens der Stadt Ingelheim wurde aufgrund der erheblichen Schäden am Fahrbahnbelag eine Belohnung in Höhe von 1.000 Euro ausgelobt.

Daraufhin meldeten sich Zeugen, die einen Hinweis auf einen 19-jährigen Ingelheimer gaben, der für diese Tat verantwortlich sei. Nach weiteren polizeilichen Ermittlungen, Durchsuchungen und Vernehmungen konnten die Ermittler den Tatverdacht der Brandstiftung gegen den jungen Mann erhärten und einen Tatverdacht für eine Anzahl weiterer Taten, darunter verschiedene Sachbeschädigungen, begründen. Hinsichtlich der Brandstiftung konnte ein weiterer Heranwachsender als Tatverdächtiger ermittelt werden.

Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mainz Pressestelle Telefon: 06131-65-3080 E-Mail: ppmainz.presse@polizei.rlp.de Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz

Advertisements