Bonifatius Kirche Mainz und Ihre Geschichte

bonifatius 2

Bonifatiuskirche 1894 (Privatsammlung http://www.echte-meenzer.de)

Die Pfarrei Bonifatius entstand Ende des 19. Jahrhunderts zusammen mit der Gründung der Mainzer Neustadt bzw. Erschließung. 1894 wurden die beiden selbständigen Pfarreien St. Joseph und St. Bonifaz errichtet.

Schon Jahre zuvor war nach einer langen Vorbereitung der Grundstein für die Kirche St. Bonifaz gelegt worden. Die ursprüngliche neugotische Basilika, die am Ostermontag 1894 durch Bischof Paul Leopold Haffner geweiht wurde, ist während der Luftangriffe auf Mainz am 27. Februar 1945 vollständig zerstört worden.

Sie trägt ihren Namen nach dem Heiligen Bonifatius, der um 672 geboren wurde und von 746 bis zu seiner Ermordung am 5. Juni 754 Bischof in Mainz war. Seine Gebeine wurden im Kloster Fulda beigesetzt.

 

 

bonifatiuskirche

Bonifatiuskirche 1939 (Privatsammlung http://www.echte-meenzer.de

Bonifatiuskirche 1939 mit Blick vom Hauptbahnhof Mainz, links auf dem Bild erkennt man das Central Hotel Mainz.

Bonifatiuskirche 4

Bonifatiuskirche 1945 ( Bild: Landesarchiv RLP )

Die Bonifatiuskirche nach der Bombardierung im Februar 1945 durch die RAF ( Royal Air Force ).

bonifatius kirche 00.jpg

Neue Bonifatius Kirche ( Foto: Christopher Peter )

1949 konnte die Renovierung des Gemeindesaales in Angriff genommen werden, in dem in den folgenden Jahren die Gemeinde ihre Gottesdienste feierte. Im Herbst 1952 wurde mit einem Kirchenneubau begonnen, der am 21. Juni 1954 eingeweiht wurde.

Der heutige Bau 1988 innen neu gestaltet. St. Bonifaz ist eine dreischiffige, gelblich verputzte Kirche auf rechteckigem Grundriss mit gerade schließendem Altarraum. Die Portalfront wird von dem 43 m hohen quadratischen Glockenturm mit historisierenden Strebepfeilern beherrscht.

KONTAKT:

St. Bonifaz  – Bonifaziusplatz 1 – 55118 Mainz

Bistum Mainz
Rheinland-Pfalz

Pfarrbüro:
Kirchengemeinde St. Bonifaz
Bonifaziusplatz 1
55118 Mainz

Tel. 06131-960910 – eMail: pfarrei@bonifaz-mainz.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s